Am Fuße des Alten Leuchtturms befindet sich das ehemalige Leuchtturmwärterhaus. Es konnte 1983 vom Heimatverein erworben werden und musste wegen des desolaten Zustands umfangreich saniert werden. Die Sanierungsmaßnahmen wurden 2001 begonnen und 2002 abgeschlossen. Die liebevolle Restaurierung nach alten Vorbildern zeigt seine Wirkung, es gehört mit zu den attraktivsten alten Häusern seiner Art auf Borkum.

Heute ist dort das Archiv des Heimatvereins zu finden. Das Toornhuus, so wird es heute genannt, wird zudem als Außenstelle des Standesamts genutzt und es werden dort die traditionellen Teestunden zelebriert.  Vereinsinterne treffen und weitere Veranstaltungen für kleinere Gruppen runden die Nutzung ab.
alter-turm-und-toornhuus

Das Bild zeigt das Turmwärterhaus mit den umliegenden Gärten (um 1960), damals noch als Dienstwohnung des Wasser- und Schifffahrtsamtes genutzt.

Ein Blick zurück in die Vergangenheit, an dieser Stelle stand ehemals das Pastorenhaus der evangelischen Gemeinde. Es musste aber wegen Baufälligkeit abgerissen werden.
Jan Schneeberg hat vor einigen Jahren die Geschichte hierzu recherchiert und 1988 als Bericht in der Borkumer Zeitung veröffentlicht.

Hier als PDF zum Nachlesen: dat-pastorenhus